Geführter Dorfrundgang

  • zinalete18-09fjdlksa-6729879
  • zinal-fev-2018-03-xl-7051559
zinalete18-09fjdlksa-6729879zinal-fev-2018-03-xl-7051559

Präsentation

Entdecken Sie die Geschichte des Dorfes Zinal!

Einwohner gewähren Einblick in ihr Dorf. Wollen Sie erfahren, wie dieses ehemalige Maiensäss ein Sommer- und Winterferienort geworden ist?

Dorffhrung durch Denise Morisod und Régis Theytaz.

Vor seiner Entwicklung zum Ferienort war Zinal ein Maiensäss-Dorf. Ab 1860 wird der Name dieser Ortschaft zunehmend mit dem Aufschwung des Bergsteigens in Verbindung gebracht. Warum locken die Gipfel von Zinal so viele englische Kletterer an? Was bedeutet Zinal? Wie viele Personen können dort heute ihren Aufenthalt verbringen? Wie lautet der Name seines symbolträchtigen Gipfels? Wo hat die holländische Königin übernachtet? Entdecken Sie die vergangene und heutige Geschichte von Zinal, sowie ein historisches Haus, Zeugnis des Lebens früherer Zeiten – mit leidenschaftlichen Einwohnern, die Besuchern ihr Wissen über das Dorf und das Tal mit Freude vermitteln.

Denise Morisod ist in Siders geboren und lebt seit 1970 in Zinal. Bei ihrer Tätigkeit als Posthalterin in der ehemaligen Post von Zinal hatte sie viel Kontakt zu den Einheimischen sowie Touristen.

Régis Theytaz stammt aus Ayer, ist Bergführer und Skilehrer. Er besuchte die letzte Nomadenschule zwischen Zinal, Ayer und Siders. Im Jahr 1968 haben Régis Theytaz und sein Cousin Florentin die erste Winterbesteigung der Westseite des Weisshorns durchgeführt.


Praktische Informationen

  • Für jedes Publikum
  • Mindestens 3 Teilnehmer
  • Die Besichtigung wird vom Verkehrsverein Zinal angeboten
  • Führungen für Gruppen auf Anfrage möglich (kostenpflichtige Führungen)
  • Dorfführung auf Französisch oder Deutsch
  • Treffpunkt vor dem Tourismusbüro
  • Anmeldungen bis 17:00 am Vortag

Kontakt
Office du Tourisme de Zinal
+41 27 476 17 05
zinal@anniviers.ch
 

Verfügbarkeiten